Kettcar und Sandkasten

In der heutigen Zeit verlernen viele Kinder das Spielen. Sie sitzen stundenlang vor Computern, Hand-Spielekonsolen wie die Nintendo DS & Co. und vertiefen sich in irgendwelche Spiele. Dabei ist es für Kinder sehr viel wichtiger, ihren Entdeckerdrang und ein soziales Zusammensein mit anderen Kindern zu fördern. Kinder brauchen zudem realistische und positive Erfolgserlebnisse, um sich zu einer vollständigen Persönlichkeit zu entwickeln. Am besten gelingt ihnen dies im lockeren Zusammensein mit anderen Kindern und in der Natur.

Mit einem Kettcar wird diese Entwicklung prima unterstützt, denn es fördert unter anderem den natürlichen Bewegungsdrang. Und wer weiß: Vielleicht wird aus dem Kleinen einmal ein großer Rennfahrer?

Kettcars gibt es bereits seit 40 Jahren. Wahrscheinlich haben sie schon die heutigen Eltern im Kindesalter begeistert. Sowohl Jungen, als auch Mädchen sind fasziniert von dem tollen Fahrspaß. Gestern saß das Kind noch in einem Sandkasten und baute Sandburgen und heute rast es mit seinem neuen Kettcar an den Eltern vorbei. Die Zeit ist eben sehr schnelllebig. Dabei müssen Eltern sich heute aber keine Sorgen mehr um die Sicherheit ihrer Kinder machen, denn die modernen Kettcars entsprechen hohen Sicherheitsstandards. Überall, ob auf Spielplätzen oder auf dem Hinterhof, können sich die Kleinen ordentlich austoben, oder gemeinsam mit Freunden Rennen fahren.

Aufgrund des großen Sortiments gibt es für jedes Alter und jeden Geldbeutel ein passendes Modell. Bereits ab drei Jahren können kleine Rennfahrer mit einem für sie konzipierten Miniauto durch die Gegend düsen. Neben dem Spaß, den die Kleinen mit ihrem Gefährt haben, können sie sich zum Beispiel auch ganz beiläufig auf das spätere Autofahren vorbereiten. Eltern können hier beispielsweise einen Hindernissparkur errichten und Verkehrsregeln einbauen. Dies wird den Kindern einen riesigen Spaß bereiten und ist zugleich für die ganze Familie die Gelegenheit, gemeinsam etwas zu erleben.

ähnliche Beiträge:

Comments are closed.