Archive for November, 2008

Der Visa-Hürdenlauf

Sonntag, November 30th, 2008

Eigentlich hätten wir uns ja bereits nach 14 Tagen bei der Einwanderbehörde melden sollen (Der Kampf ums Visum), aber wie das immer so ist wird hier ständig alles verschoben. Diesmal haben wir kühn auf den Betreuer der Uni verzichtet und haben unsere inzwischen sehr liebgewonnen Ola als Dolmetscherin mitgenommen. (weiterlesen…)

Bicycleday

Freitag, November 21st, 2008
Mein neues Fahrrad

Mein neues Fahrrad

Nach langen überlegen habe ich jetzt doch dafür entschieden am syrischen Straßenverkehr teilzunehmen und habe mir ein absolutes Topmodell organisiert. Erst wollte man es mir für 2€ pro Monat vermieten. Ich konnte ihn jedoch überreden, dass er es mir verkauft. Jetzt habe ich für unglaubliche 25€ eine wunderschönes Eisenschwein. (weiterlesen…)

Zucht und Ordnung

Donnerstag, November 20th, 2008
Not-Entsorgung von verbotenen Gegenständen

Not-Entsorgung von verbotenen Gegenständen

Auf dem Heimweg haben wir heute zwei Kurden kennengelernt die ebenfalls im Wohnheim wohnen. Freundlich wie die Leute hier sind wurden wir natürlich sofort eingeladen. Da sie uns sehr nett erschienen sagten wir natürlich nicht nein. Die Zustände im ihrem Zimmer sind natürlich noch katastrophaler als bei uns. Ihr Zimmer ist noch kleiner als das unseres, hat kein eigenes Bad, sie wohnen zu dritt darin und haben zur Zeit noch einen Gast, der mit bei ihnen schläft. (weiterlesen…)

Der neue Schlüssel

Mittwoch, November 19th, 2008

Das heutige Erlebnis macht besonders deutlich wie Gastfreundlich die Syrier sind. Nachdem ich meinen Schlüssel verloren hatte musste ich zum Schlüsseldienst um einen neuen zu Besorgen. Also fuhr ich zusammen mit Tilo erst mal planlos in Richtung Zentrum. (weiterlesen…)

Geduld ist der Schlüssel zum Erfolg

Dienstag, November 18th, 2008
Willkommen in meinem Büro

Willkommen in meinem Büro

Hier mal eine kleine Story wie ein Arbeitstag aussehen kann. Ursprünglich hatte ich mich mit meinem Professor um neun Uhr verabredet. Nach einer halben Stunde warten beschloss ich ihn anzurufen. Er versicherte mir er sei in etwa 30min da. Daraus wurden dann jedoch etwas 60min. Wie auch immer. Die Aufgabe für den Tag war die ersten Wasserproben zu nehmen. Allerdings war der Student, der uns begleiten sollte noch nicht da. Also warteten wir nahezu weitere Stunde. (weiterlesen…)

Auf nach Rastan

Montag, November 17th, 2008
Tilo und Niklas auf der Terrasse

Tilo und Niklas auf der Terrasse

Heute wurden wir nach Rastan, einer Kleinstadt etwa 15km Nördlich von Homs, eingeladen. Wir waren zu Gast bei Rafi und Achmet. Beide haben, wie ich, Bauingenieur in Dresden studiert aber wir haben uns jedoch erst zufällig hier an der Uni kennengelernt. Zum Mittag gab es ein fantastisches Dreigängemenü das durch Tee und Shisharauchen unter den Sonnenschutz spendenden Markisen und Mandarinenbäumen abgerundet wurde. Danach sind wir noch etwas durch die Stadt gewandert. Von dort aus hat uns dann ein Kollege der beiden mit dem Motorrad zum Nahegelegenen Staumauer gefahren. (weiterlesen…)

Urlaub auf dem Bauernhof

Sonntag, November 16th, 2008
Tarek bereitet den Grill vor

Tarek bereitet den Grill vor

Glücklicherweise konnte ich Heute endlich einmal ausschlafen. Am frühen Nachmittag ging es dann allerdings zusammen mit Tilo, Tarek und seinem Vater auf nach Tel Nabieh Mondo, ein kleines Dorf nahe der Libanesischen Grenze. Am Rande dieses Dorfes hat die Familie unseres Freundes Tareks einen absolut genialen Garten am Fluss. (weiterlesen…)

Der Kampf ums Visum

Samstag, November 15th, 2008

Wie sich herausgestellt hat, hätten wir uns eigentlich nach zwei Wochen unseres Ankommens beim Ausländeramt melden sollen. Naja dummerweise sind diese zwei Wochen schon abgelaufen. Deshalb wollten wir uns heute darum kümmern. (weiterlesen…)

Das Abschiedsessen des Dr.

Freitag, November 14th, 2008

Dies ist für drei Wochen die letzte Woche unseres Dr. in Syrien. Umso erstaunlicher ist es das er uns erst jetzt sein eigentliches Büro vorstellt, welches aufgrund einer nichtvorhandenen Internetanschlusses unbesetzt war. Doch freundlicherweise können wir es jetzt nutzen. (weiterlesen…)

Der Umzug

Donnerstag, November 13th, 2008

Mit meinem Praktikum geht es immer noch nicht so richtig voran. Zwar war ich heute endlich einmal im Untersuchungsgebiet und mein Ablaufplan ist auch so gut wie fertig, doch außer der Besichtigung des Gebietes ist nicht viel geworden. (weiterlesen…)